Die digitale Schweiz in Zukunft

Es gibt eine neue Studie von economiesuisse, die durch den Think Tank W.I.R.E. unterstützt wurde, und in der wichtige Fragen und Themen geklärt werden, wie die Schweiz als Siegerin aus dem digitalen Wandeln hervorgeht. Economiesuisse vertritt als Dachverband die Interessen der wettbewerbsorientierten, national vernetzten und verantwortungsbewussten Schweizer Wirtschaft. Als Bindeglied zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft setzen wir uns für optimale Rahmenbedingungen für Schweizer Unternehmen ein – vom KMU bis zum Grosskonzern.

Die genannte Studie bereitet die Stärken und Schwächen der Schweiz auf und zeigt Chancen für potentielle Wachstumsfelder und ist eine der ersten Publikationen von der economiesuisse zur digitalen Wirtschaft. Es werden weitere Publikationen zu dem Thema digitale Wirtschaft und den damit verbundenen politischen Richtlinien folgen.

In der Studie werden fünf zentrale Handlungsfelder identifiziert:

Es müssen Grundsatzfragen geklärt werden. Die technologische Entwicklung stellt den Staat und viele heutige Regulierungen und Regulierungsmethoden infrage. Neue Geschäftsmodelle sollen nicht voreilig reguliert werden, sondern Deregulierung ist wichtig, um bestehende Anbieter für den Wettbewerb besser zu wappnen.

In der Bildung muss die Adaption an die digitale Transformation schneller und einfacher gehen. Agilität, Flexibilität und Freude am Lernen muss gfördert werden.

Auch im digitalen Zeitalter braucht die Schweiz ein funktionierendes Sozialsystem. Das System muss so ausgestaltet werden, dass die Eigenverantwortung steigt, denn durch die Digitalisierung und Digital Business wird auch die Produktivität zunehmen und damit die Steuereinkünfte.

Die Basisinfrastruktur mit leistungsfähigen und flächendeckenden Informations- und Kommunikationsstrukturen muss stets weiterentwickelt und ausgebaut werden. Vor allem die sichere Stromversorgung wird im digitalen Zeitalter extrem wichtig.

Ökosyteme und Netzwerke müssen ausgebaut werden. Egal ob Start-UP, KMU oder Konzern. Die Wege zwischen Unternehmen und Praxis müssen ineinanderführen. Grundlagenforschung ist wichtig, aber muss auch im Austausch mit der Praxis geführt werden.

Das Fundament zur Digitalisierung stellt die technologische Innovation rund um das Generieren, Speichern Verarbeiten und Übertragung von Daten. Dabei stehen vier Anwendungsfelder im Zentrum: Automatisieren, Virtualisieren, Vernetzen und Realisieren.

Die Digitalisierung ist nicht nur einfach der technologische Fortschritt, sondern nimmt Einzug in unsere Gesellschaft und beeinflusst schon jetzt unser privates Umfeld und das unserer Kinder. Man nehme hier nur das Beispiel digitaler Geräte, die über Internetportale auch eine medizinische Versorgung zu Hause möglich machen.

Es gibt viele Wege zur digitalen Transformation. Die Datalynx AG sammelt seit Jahren Erfahrungen im digitalen Wandel und berät Sie gerne bei der Digitalisierung von Prozessen, aber gerade auch beim Aufbau von Portalen und Dashboards für Ihr digital Business!

Menü schließen